Wie man ein Immobilieninvestor ohne Geld wird

Wie man ein Immobilieninvestor ohne Geld wird

Lassen Sie uns zunächst diskutieren, wer der Immobilieninvestor ist und welche gemeinsamen Anzeichen erfolgreiche Immobilieninvestoren haben. Ein Immobilieninvestor kann eine der folgenden Personen sein:

  • Jemand, der Immobilien zur Miete kauft oder baut. Normalerweise besitzt er verschiedene Immobilien, die er pachtet, um einen stabilen Cashflow zu erzielen.
  • Eine Person, die Immobilien kauft oder baut, um sie anschließend mit Gewinn an Menschen zu verkaufen.
  • Ein Immobilieninvestor kann auch jemand sein, der anderen Menschen hilft, Immobilien zu erwerben und zu verwalten.

7 Eigenschaften erfolgreicher Immobilieninvestoren

Obwohl die Immobilienbranche viele Gewinnchancen bietet, kann sie auch sehr riskant sein, was für viele zu enormen Verlusten führt. Um als Immobilieninvestor erfolgreich zu sein, müssen Sie über die folgenden Attribute verfügen:

a. Umfangreiche Marktkenntnisse . Sie müssen eine gründliche und gründliche Recherche durchführen, bevor Sie in ein Gebiet oder eine Immobilie investieren. Zunächst möchten Sie wissen, wie hoch die durchschnittlichen Kosten für die Anmietung von Immobilien in diesem Gebiet, das Einkommen und der Lebensstil der Menschen in diesem Gebiet, ihr Geschmack und ihre Bedürfnisse sind Kaufpräferenzen, Zonierungsgesetze und andere notwendige Informationen, die Ihre Investition bestimmen.

b. Hohes Risiko -: Immobilieninvestitionen sind nichts für schwache Nerven. Dies ist ein sehr riskantes Geschäft, das von einer Reihe von Faktoren wie Wirtschaft, Steuern, Naturkatastrophen usw. beeinflusst werden kann. Daher müssen Sie derjenige sein, der weiß, wie man Risiken richtig verwaltet.

c. Angemessener Planer . In Immobilien zu investieren ist kein Geschäft, in das man sich beeilen muss. Dies ist völlig anders, wenn Sie nur ein oder zwei Immobilien bauen möchten, um sie an Menschen zu verkaufen und Gewinne zu erzielen. Ein Immobilieninvestor lebt von Immobilien und alles, was die Immobilienbranche betrifft, wirkt sich auf sein Geschäft aus. Daher sollte ein Immobilieninvestor einen klar detaillierten Geschäftsplan darüber haben, wie er investieren und alle seine Investitionen abbezahlen wird und wie er seinen Cashflow verwalten wird.

e. Die steuerlichen Konsequenzen verstehen: Ein erfolgreicher Immobilieninvestor muss auch die zukünftigen steuerlichen Konsequenzen analysieren, bevor er in eine Immobilie investiert. Sie müssen über das Wissen und die Fähigkeiten verfügen, um Steuern zu senken, oder zumindest einen Finanzberater haben, der dies für Sie erledigt.

e. Diversifikation der Anlagen -: Obwohl wir Ihnen nicht raten, ein Alleskönner zu werden, ist es wichtig, Ihre Anlagen zu diversifizieren und Ihre Mittel gleichmäßig zu verteilen, um Risiken zu reduzieren und einen stabilen Cashflow zu gewährleisten.

f. Wunsch zu lernen . Die Immobilienbranche ist ziemlich technisch, und Sie müssen bereit sein zu lernen, um erfolgreich zu sein. Stellen Sie sicher, dass Sie jemanden haben, der in der Branche erfolgreich ist, der als Ihr Mentor fungiert, und geben Sie Rat und Anleitung, wie Sie erfolgreich sein können. Sie sollten auch Fachleute einstellen, die mit Ihnen zusammenarbeiten. Zum Beispiel benötigen Sie einen Anwalt, der sich um alle rechtlichen Aspekte kümmert, und einen Buchhalter, der sich um finanzielle Beratung kümmert.

g. Netzwerk -. Es ist auch wichtig, dass Sie sich regelmäßig mit anderen Investoren treffen und mit ihnen kommunizieren, die Ihnen nützliche Tipps geben und Sie über aktuelle Trends in der Immobilienbranche informieren können.

Um ein Unternehmen als Immobilieninvestor zu gründen, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

9 bewährte Tipps und Schritte, um ein Immobilieninvestor zu werden

  • So gründen Sie ein Unternehmen ohne Geld

1.Mittelbeschaffung -: Die Immobilienbranche ist sehr kapitalintensiv, was bedeutet, dass Sie viel Geld für Investitionen benötigen. Wenden Sie sich daher an Fachleute, die Ihnen eine Vorstellung davon geben, wie viel es kostet, ein Haus an Ihrem bevorzugten Ort zu bauen. Sie können auch vorhandene Immobilien zur Reparatur und zum Weiterverkauf kaufen.

2. Wählen Sie Ihren bevorzugten Standort -: Dies ist ebenfalls sehr wichtig. Sie müssen einen Ort wählen, der sehr begehrt und begehrt ist. Sie können auch in Bereiche gehen, die in Zukunft ein gutes Potenzial haben. Dies bietet eine relativ schnelle Rendite für Ihre Investition und Ihren Gewinn.

3. Erstellen Sie Ihr eigenes Team -: Wie bereits erwähnt, ist es besser, Fachleute zu haben, die Sie angemessen beraten. Finden Sie Ihr Team aus Anwälten, Bauherren, Buchhaltern, Ingenieuren und allen anderen Experten, die Sie für die Zusammenarbeit mit Ihnen benötigen.

4.Bau . Während der Bauphase sollten Sie besonders darauf achten, dass Ihre Immobilien hervorragende Eigenschaften aufweisen, die den Verkauf anregen. Auf dem modernen Immobilienmarkt beispielsweise verlassen Häuser mit alternativen Energiequellen und schickem Interieur den Markt eher als Häuser die diese Funktionen nicht haben.

5. Legen Sie den Preis fest -: Nach dem Bau müssen Sie anhand Ihrer Ausgaben und der Gewinne, die Sie erzielen möchten, entscheiden, wie viel Sie Ihre Immobilie verkaufen oder vermieten möchten. Stattdessen können Sie sich auch für eine Miete entscheiden. In diesem Fall hängt die von Ihnen berechnete Miete von den durchschnittlichen Mietpreisen in der Region ab.

6. Wenden Sie sich an Makler und Agenten . Wenn Sie bereit sind, Ihre Immobilie zu vermieten oder zu verkaufen, benötigen Sie Makler, die Ihnen dabei helfen. Makler sind Vermittler, die Ihnen helfen, die richtigen Mieter für Ihr Haus gegen eine Provision zu finden.

7. Beauftragen Sie einen Immobilienverwalter -: Es ist auch erforderlich, einen professionellen Immobilienverwalter zu beauftragen, um sicherzustellen, dass die gemietete Immobilie ordnungsgemäß genutzt und gewartet wird. Er ist für alle Beschwerden verantwortlich und repariert alle defekten Geräte im Haus.Manchmal kann ein Agent auch als Immobilienverwalter fungieren.

8. Beginnen Sie mit der Werbung für Ihr Eigentum: . Zusätzlich zu dem Marketing, das Ihr Agent durchführen wird, müssen Sie möglicherweise auch eigene Werbung schalten, um schnelle Verkäufe zu gewährleisten. Sie können Ihr Investmentgeschäft in Immobilienmagazinen, im Internet oder auf Ihrer Website bewerben.

9. Versicherung . Vergessen Sie nicht, Ihr Eigentum zu versichern. Aufgrund der mit der Immobilienbranche verbundenen Risiken wäre es ein vernünftiger Schritt, Ihre Risiken durch Verbreitung zu reduzieren. Stellen Sie sicher, dass Ihr gesamtes Eigentum ausreichend gegen Feuer, Überschwemmungen und Inflation oder andere Faktoren versichert ist, die Ihre zukünftige Investition beeinflussen könnten.

Anna Evans

Author American Business

Alle Beiträge ansehen von Anna Evans →